Direkt zum Inhalt

Open-Source-Sicherheit
für RHEL Atomic Host

Integriertes Scannen von Containern für RHEL Atomic Host

Black Duck stellt Funktionen zum Scannen auf Sicherheitslücken für Red Hat Enterprise Linux Atomic Host bereit. Der Scanner von Black Duck Hub basiert auf der vertrauenswürdigen Plattform von Red Hat Enterprise Linux als zertifizierter Container. Kunden können sich bei der sicheren Entwicklung und Bereitstellung von Anwendungen auf den Container-Plattformen von Red Hat, wie etwa OpenShift, über die gesamte hybride Cloud hinweg auf diese Lösung verlassen.



Black Duck &RHEL Atomic Host

RHEL Atomic Host


Durch die Integration der Sicherheitslücken-Zuordnung und Risikobewertung von Black Duck mit den Tools von Red Hat für Unternehmensanwendungen können Unternehmen und Softwareanbieter folgendes:

  • Identifizierung und Inventarisierung von verwendetem Open-Source-Code für Fragen der Sicherheit, Lizenzierung oder Qualität
  • Reduzierung der erforderlichen Zeit, um neu gemeldete Open-Source-Sicherheitslücken zu schließen
  • Automatische Durchsetzung der Open-Source-Sicherheit und der Nutzungsrichtlinien bei der Entwicklung und der Produktion
  • Bewahrung der Kontrolle auch bei großen, stark dynamischen Container-Bereitstellungen