Bill Ledingham

Chief Technology Officer and Executive Vice President of Engineering

Bill bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung auf den Gebieten Technologie und Sicherheit für seinen Aufgabenbereich als CTO and Executive Vice President of Engineering von Black Duck Software ein.

Zuvor war Bill CTO von Verdasys, einem führenden Unternehmen bei Daten- und Cybersicherheit, wo er eng mit führenden Global 2000 Unternehmen und Regierungsbehörden zusammenarbeitete, um deren sensibelste Daten zu schützen. Vor Verdasys war er der Mitbegründer und VP of Engineering von Avalere, einem Softwareunternehmen mit Fokus auf Datenmanagement und -sicherheit, das von Iron Mountain Digital übernommen wurde.

Früher diente er als der erste VP of Marketing and Business Development von Virtual Iron (später von Oracle übernommen) und hatte mehrere Führungspositionen bei SpeechWorks, einem führenden Unternehmen im Bereich sprachbasierter Lösungen, das 2000 an die Börse gebracht wurde und 2003 mit ScanSoft/Nuance fusionierte. Als Mitbegründer des Unternehmens diente er in der Anfangsphase als VP of Marketing and Business Development und arbeitete entscheidend am Aufbau von Geschäftsbeziehungen und am Abschluss von Verträgen mit strategischen Partnern und Kunden mit. Später arbeitete er als VP of Product Development and Support und leitete die Entwicklung und Einführung zahlreicher preisgekrönter Spracherkennungs- und Sprachsyntheseprodukte.

Vor SpeechWorks war Bill in führenden Marketingpositionen bei Stratus Computer tätig, einschließlich Produktmanagement-Verantwortlichkeit für Produktreihen, die jährlich mehr als 500 Millionen USD Umsatz generierten. Er begann seine Karriere in Ingenieurspositionen bei HP und IBM.

Bill hat einen B.S.-Abschluss in Elektrotechnik und einen M.S.-Abschluss in Wirtschaftsingenieurwesen von der Stanford University sowie einen MBA von der Harvard University. Bills Auszeichnungen umfassen Tau Beta Pi, Phi Beta Kappa und den Terman Engineering Award für den besten Absolventen des Undergraduate-Ingenieursjahrgangs an der Stanford University.